AMIGURUMI CROCHET SPIELZEUG

Technik: Häkelnadel.

* Dieses Spielzeug besteht aus einem Hauptkörper, 2 Vorderbeinen, einer Schnauze, 2 Ohren und einem Schwanz.

AMIGURUMI CROCHET SPIELZEUG  AMIGURUMI CROCHET SPIELZEUG

* Der Hauptteil des Pudels passt von oben nach oben (Abb. 27.1). Binden Sie eine Kette aus 4 Luftschleifen zusammen und verbinden Sie sie mit einem Verbindungsstück zu einem Ring. Binden Sie einen Kreis mit langen Schleifen von 5-6 Reihen, wobei Sie die Anzahl der Schleifen schrittweise auf 27 erhöhen (z. B. in der ersten Reihe von 8 Spalten, in der 2. – 14., 3. – 19., 4. – 23. in 5 – 27 Spalten). Fahren Sie mit Einzelhäkeln ohne weitere Zusätze bis zu einer Höhe von 3-4 cm fort – dies ist der Hals eines Pudels.

* Um an der Brust zu binden, binden Sie 2 Reihen einzelner Häkelarbeiten, erhöhen Sie die Anzahl der Schlaufen auf 32 und ziehen Sie mit langen Schlaufen an der Brust. Binden Sie es nicht zu einem Kreis zusammen, sondern in verkürzten Reihen in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung: Binden Sie es mit langen Stichen von Punkt A nach Punkt A1, drehen Sie den Strick zurück zu sich selbst und stricken Sie auch den nächsten Stich, indem Sie ihn um 1 Masche verlängern Brustreihe). Stricken Sie weiter und verlängern Sie jede Reihe um eine Schlaufe, bis die Schlaufen zusammenlaufen, dh die kreisförmige Reihe wird nicht beibehalten, und binden Sie zwei weitere Reihen in einer langen Schlaufe. Brust bereit

* Für den Pudeltorso 7 Reihen in einem Kreis mit Säulen ohne Nakida stricken, ohne die Anzahl der Schlaufen zu ändern. Behandeln Sie einen Teil des Körpers mit Schaum, da dies später schwierig wird.

* Die Rückseite des Torsos ist wie in der Brust gezeigt mit verkürzten Reihen, jedoch nicht mit langen Schlaufen, sondern mit Säulen ohne Nakid gestrickt: Binden Sie von Punkt B an B1 und 4 weitere Reihen mit einer weiteren Schlaufe in jeder Reihe. Verbinden Sie dann die Reihe von Punkt B mit B1 und stricken Sie die Reihen in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung. Machen Sie in jeder Reihe eine Schleife, bis sich die Schleifen treffen, dh die Reihe der Kreise bleibt nicht erhalten.

* Markieren Sie den Punkt G in der Mitte des Kamms. In beiden Richtungen zählen Sie die gleiche Anzahl von Schleifen (in unserem Fall werden 16 Schleifen erhalten). Die Ergebnisse der Zählung sollten am Punkt G1 (Abb. 27.2.) Zusammenlaufen. Die Punkte G und G1 sind durch 9 Luftschleifen miteinander verbunden. Die Löcher sind die Basis für das Stricken der Hinterbeine des Hundes.

* Hinterpfote: Binden Sie 6 Reihen zu einem Kreis, reduzieren Sie die Anzahl der Schleifen allmählich auf 13, dann weitere 6 Reihen. Dann binden Sie die Hälfte der Reihe vor der Pfote und schließlich eine kreisförmige Reihe. Füllen Sie die Rückseite des Körpers und des Beins mit Schaumstoffteilen, schließen Sie dann das verbleibende Loch und binden Sie zwei Reihen, wodurch die Anzahl der Schlaufen verringert wird. Binden Sie auf ähnliche Weise die zweite Pfote und nehmen Sie 16 Schlaufen + 9 Schlaufen vom ersten Oberschenkel. Füllen Sie es mit Schaum und schließen Sie es.

* Vorderpfote (Abb. 27.3): Binden Sie eine Kette aus 16 Luftschleifen und verbinden Sie sie mit einem Verbindungsstift mit einem Ring. Binden Sie einen Kreis mit 4 cm langen Häkelecken, dann 2 Reihen langer Schlaufen und weitere 4-5 Reihen Häkelecken. Dann binden Sie die Hälfte der Reihe vor der Pfote und schließlich eine kreisförmige Reihe. Schließen Sie das verbleibende Loch, binden Sie 2 Reihen und reduzieren Sie die Anzahl der Schlaufen. Füllen Sie den Schaum ein. Binden Sie ebenfalls die zweite Pfote. Befestigen Sie die Pfoten an der Vorderseite des Torsos.

* Fang (Abbildung 27.4): Binden Sie eine Kette aus 19 Luftschleifen und verbinden Sie sie mit einem Verbindungsstift mit einem Ring. Binden Sie 7 Reihen in einem Kreis mit einer einzigen Häkelnadel und reduzieren Sie die Anzahl der Schlaufen, bis sie verschwinden. Stempeln Sie Ihr Gesicht mit Schaumstoff und nähen Sie es an den Körper.

Schwanz (Abb. 27.5): Binden Sie eine Kette aus 10 Luftschleifen und verbinden Sie sie mit einem Verbindungsstift mit einem Ring. Binden Sie einen Kreis mit 3 cm langen, dann 1,5 cm langen Schlaufen, wodurch die Anzahl der Schlaufen allmählich verringert wird. Nähen Sie den Schwanz an die Rückseite des Torsos.

* Ohren (2 Stück, Abb. 27.6): Binden Sie eine Kette aus 6 Luftschleifen und vervollständigen Sie 2 Reihen langer Schleifen. Nähen Sie Ihre Ohren an den Kopf an der Basis der langen Mützen.

* Augen und Nase eines schwarzen Pudels mit schwarzem Faden. Binden Sie ein Band um Ihren Hals. Die Spitzen der langen Schlaufen schneiden und öffnen sich.

SOURCE: Zeitschrift "Ksyusha. Für Liebhaber von Handarbeit. Clevere Hände"

Wir sind immer froh, Ihre Arbeit auf kru4ok.ru zu stellen, die mit diesem Schema oder einer anderen verwandten Nadel verbunden ist, um Fotos, Schemata und Beschreibungen Ihrer Werke zu senden!
Quelle: https://www.liveinternet.ru/users/rybuhina/post352196497/ ">

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here