„Ekklesia“ ist eine unvorstellbare Inszenierung aus 96.000 Holzelementen und Kartonröhren in Metallic-Optik. Die Veranstaltung wurde nach einem demokratischen Treffen im historischen Griechenland benannt, dessen Mitglieder sich zwischen den jährlichen Wahlen trafen. Die Kolumnen dieses zeitgenössischen Aufbaus wurden mit vielen politischen Botschaften gedruckt, zusätzlich zu den persönlichen Botschaften der Menschen, um die politische Debatte anzuregen.

Der Aufbau basierte auf einem reich verzierten Mosaik, das hauptsächlich auf dem valencianischen Nolla-Mosaik basierte, das im 20. Jahrhundert verlegt wurde. Der Grund für die Nachbildung des Mosaiks bestand darin, das verlegte Erbe in Erinnerung zu rufen und zu betonen, dass Innovation in erster Linie auf der Gewohnheit beruhen muss. Viele Einzelpersonen, vergleichbar mit Nachbarschaftsteams und Jugendlichen, halfen bei der Erstellung des Mosaiks, so dass es sich tatsächlich um eine Nachbarschaftsanstrengung handelte. Am Ende des Festzuges wurde das Setup verbrannt, um die Ankunft des Frühlings zu genießen. Zum Glück bleiben die Bilder darunter erhalten.

Webseite: Pinkintruder

Besucher

Pinkintruder

Menschen KunstMenschen Kunst

Pinkintruder

Kunst im FreienKunst im Freien

Pinkintruder

InnenkunstwerkInnenkunstwerk

Pinkintruder

InnenkunstwerkInnenkunstwerk

Pinkintruder

Mosaikboden GesichterMosaikboden Gesichter

Pinkintruder

MosaikbodenMosaikboden

Pinkintruder

Nachtansicht KunstwerkNachtansicht Kunstwerk

Pinkintruder

Innenansicht KunstwerkInnenansicht Kunstwerk

Pinkintruder

Street View KunstwerkStreet View Kunstwerk

Pinkintruder

brennendes Kunstwerkbrennendes Kunstwerk

Pinkintruder

Liefern: 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here