Die schottische Rheann MacLaren besuchte zusammen mit ihrem 3-jährigen Sohn einen Spielwarenhändler. Innerhalb des Einzelhändlers hatte sie das Gefühl, dass ein Käufer ihrem Sohn mitteilte, dass er das falsche Spielzeug gewählt hatte. Für Sohn hatte Harry einen Puppenwagen ausgesucht!

Als Rheann zu dem Käufer ging, um mit ihm zu sprechen, trat der kleine Junge mit einer hervorragenden Reaktion auf die Anschuldigung auf sie zu. Im Folgenden erfahren Sie, was sie zu diesem Anlass auf Fb gepostet hat.

Teurer Käufer im Spielzeugfachhandel,

Ich bemerkte sofort den Blick, den Sie mir und meinem 3-jährigen Sohn im Spielzeugfachhandel zuwarfen. Ich habe bemerkt, wie Sie angestarrt haben, als er den rosafarbenen Puppenwagen heraussuchte und ihn vor Freude über den Einzelhändler schob.

Ich habe bemerkt, dass Sie früher die Stirn runzelten, als Sie zu ihm hinübergingen, um Ihr Missfallen anzuzeigen. Ich habe gehört, wie Sie versucht haben, meinen Sohn aufgrund der von ihm gewählten Sportart zu demütigen.

"Nein, das brauchst du nicht, es ist nur für Damen, nicht für Jungs! Es ist rosa und mädchenhaft! Es gibt Automobile und Dinosaurier auf dem Markt. Warum möchten Sie einen Frauenfaktor? "

Damit du andeutest, dass du die Angemessenheit hast, einem Jungen etwas zu sagen, den du noch nie zuvor getroffen hast?

Ich war immer an meiner Strategie interessiert, Ihnen etwas zu sagen, da Sie ein kleines Baby so wertschätzend und fordernd behandelt haben – mein Junge erwarb mir jedoch die Antwort und gab eine viel bessere Antwort, als ich geben könnte:

"Weil ich es mag!"

So einfach ist das. Es ist nicht in Bezug auf die Farben, die Marken oder die beste Art und Weise, wie die Spielzeuge aussehen … Es ist in der Tat so, dass mein Baby den Puppenwagen für ein erfreuliches Spielzeug hielt.

Er rollte den Karren den besten Weg vom Laden nach Hause und er war so stolz! Er wies mich an, dass er seine Puppe hineinstecken würde, wenn er seinen Wohnsitz erwarb – als Ergebnis von sicherem Entsetzen und Entsetzen hat er auch eine Puppe!

Sein Lieblingsspielzeug sind Automobile, Fahrzeuge und Busse. Er liebt Dinosaurier und Monster. Und er ist am glücklichsten, wenn er im Freien in die Schlammteiche gespritzt wird.

Typischerweise scheint er es jedoch zu genießen, zusammen mit seiner Puppe und seinem Karren. Er tritt zusammen mit seiner Spielzeugküche auf und gibt vor, seine Kleidungsstücke zu bügeln.

Er mag Pink und findet es aufregend, mich beim Schminken zu beobachten.

Bin ich ängstlich

Nein, auf keinen Fall!

Mein Sohn wird sich genauso gut entwickeln wie ein sicherer, akzeptierender Junge, der sich NIE wirklich unter Druck gesetzt fühlen wird, sich an Geschlechterstereotype anzupassen.

Ich hoffe, Sie haben gemerkt, wie selig und stolz er war, als er zusammen mit seinem rosa und „girly“ Puppenwagen den Laden verließ und dass Sie einfach zweimal früher überlegen, als Sie sich danach wirklich danach fühlen, noch einmal mit einem anderen Fremden zu sprechen.

Für einige urige Einstellungen hatte dieser Käufer. Die Kategorisierung von „Mädchenspielzeug“ und „Jungenspielzeug“ ist einfach so so letztes Jahrtausend. Lassen Sie die Kinder spielen, egal, was sie brauchen. Die Mutter hier hat Recht – die Kinder werden sich so gut entwickeln, wie sie sich in sich selbst sicher fühlen und andere akzeptieren. Und das tut der Gesellschaft nicht weh

Teilen Sie dies zusätzlich für diejenigen, die zustimmen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here