Finale aktuell am 17. März 2020 um 13:57 Uhr

Seit einiger Zeit haben Analyseuntersuchungen ergeben, dass wir nicht genau den gleichen Ansatz untersuchen. Für diesen vorübergehenden Kommentar habe ich jede Phrase absichtlich als vergleichbar gruppiert. Während diese Strategie des häufigen Sinns in Richtung Wissenschaft eine willkommene Botschaft für Fogeys und College-Studenten darstellt, bilden viele Dozenten dennoch zahlreiche Schüler in der Regel zu einer Methode aus, indem sie konventionelle Bildungstypen verwenden, die für den Ausbilder Erfolg zu haben scheinen, für einen jedoch erfolglos bleiben große Mehrheit der Kinder sitzt im Eingang von ihnen. Das ist falsche Erziehung – der Beweis, dass der häufige Sinn in vielen Schulräumen von heute nicht mehr so ​​häufig ist.

Mein folgender Kommentar versucht, dieses Hauptanliegen zu behandeln, während er zur gleichen Zeit Empfehlungen für eine erreichbare Verbesserung des Klassenzimmers enthält. Wenn Dozenten von ihren College-Studenten verlangen, dass sie domänenspezifische Daten in einem Ansatz erhalten, der nicht ihren vorherrschenden Lernmodalitäten entspricht, unter Umständen im Klassenzimmer durchgeführt werden, die mit ihrem beliebtesten Studium in Konflikt geraten, oder das Lernen in einem solchen Ansatz anzeigen Wenn sie ihre besonders dominanten Intelligenzen nicht nutzen können, erzeugen solche Dozenten in ihren College-Studenten Arten von synthetischem Stress, verminderter Motivation und unterdrückter Effizienz. Neben dieser identischen Betrachtungslinie gibt es eine bemerkenswerte Anzahl von Analyse-Beweisen, die darauf hindeuten, dass viele bestimmte College-Studenten, die beispielsweise offiziell als Studierende mit Behinderung (LD) eingestuft wurden, tatsächlich keine LD-College-Studenten an sich sind anhand ihres dominanten Lerntyps falsch bewertet und unterrichtet. Vielleicht ein besonders konstruktiver Ansatz, um ihre zu beschreiben LD ist, dass sie nur L.verdienen D.wenn auch!

Und jetzt, nachdem wir ein ungünstiges, aber praktisches Bild von einigen aktuellen Schulräumen gezeigt haben… die hervorragenden Nachrichten und die hervorragenden Nachrichten sind sicherlich vielversprechend! Ein umweltfreundlicher Klassenlehrer neigt dazu, auf viele verschiedene Arten zu zeigen, um alle seine Studenten zu erreichen. Wenn Sie nur einen Ansatz anweisen (dies entspricht einer Vorlesung im Hörstudienkanal von 1), werden alle Wissenschaftler vermisst, die mit dieser Methode nicht am besten lernen. Nur für diese Netto-Bemerkung ausgedrückt, ist gute Erziehung Erziehung durch a Anzahl der Lernkanäle. Die meisten Studenten können das identische Inhaltsmaterial studieren. Wie sie jedoch am besten erhalten, nach dem sie verstehen, dass Inhaltsmaterial weitgehend von ihrer jeweiligen Person bestimmt wird, die Typen studiert. Der Lerntyp eines Gelehrten ist der beste Weg, wie ein Gelehrter neuartige und selten störende Teile bereichsspezifischer Inhaltsmaterialdaten verarbeitet, konzentriert, verinnerlicht und aufbewahrt, häufig für Test- und Prüfungsfunktionen. Und wie es der Fall ist, wenn man am besten Daten lernt, sollten viele der identischen Teile, emotional, ökologisch, organisch, soziologisch und physiologisch, beim Lernen sogar berücksichtigt werden.

Studieren Komponenten

Emotional
Emotionale Komponenten, die das Lernen beeinflussen können, sind: Motivation, Pflicht und Ausdauer. Durch Identifizierung und Änderung werden gefährliche Untersuchungs- / Lerngewohnheiten durch besonders produktive Gewohnheiten verändert. Das Erkennen Ihrer gegenwärtigen Bereiche dieser emotionalen Komponenten und der Umgang mit deren positiver Umgestaltung können nicht nur Ihr Lernpotential verbessern, sondern auch Ihre Einstellung zu schwierigen Programmen ändern.

Umwelt
Umweltkomponenten gleichwertig mit Klang, Temperatur, Beleuchtung, und körperliche Assoziation kann einen großen Eindruck auf Ihre Fähigkeit zum Studieren / Prüfen haben. Obwohl einige von uns Freude an lauter Hintergrundmusik haben, wünschen sich viele einen ruhigen Ort zum Lernen, weg von Ablenkungen. Einige College-Studenten drehen das Heizsystem auf, während andere eine kühlere Lernatmosphäre zu wünschen scheinen. Einige Kinder wünschen sich ein schwaches Beleuchtungssystem, während andere alle Lichter im Haus eingeschaltet haben. Andere profitieren von der herkömmlichen Strategie zur Untersuchung von Stühlen und Schreibtischen, während andere die Möglichkeit zu haben scheinen, alles zu untersuchen, was sich inmitten einer Matratze zusammengerollt hat. Kurz gesagt, diese berücksichtigen Umweltkomponenten und die Schaffung einer Atmosphäre, die dem Lernen förderlich ist, kann das allgemeine Lernen verbessern.

Bio
In den 1960er Jahren drängte Roger Sperrys erfolgreiche Nobelpreisarbeit darauf, dass die geeignete und die linke Seite des menschlichen Geistes spezielle und völlig unterschiedliche Merkmale besaßen: Die linke Seite war wissenschaftlich und analytisch, während die geeignete die besonders kreative und sensorische Facette unserer Natur beeinflusste. Das heißt, unsere linke Gehirnhälfte befasste sich mit den primären logischen / linearen Merkmalen und verbalen / sprachlichen Fähigkeiten, und die geeignete Hälfte unseres Geistes entwickelte einen Ruhm aufgrund der kreativen, einfallsreichen, emotionalen, musikalischen und ganzheitlichen Facette. Während diese Art der zerebralen Betrachtung erheblich vereinfacht berücksichtigt wird, hätte sie möglicherweise zusätzliche Möglichkeiten eröffnet, um die wahre Natur der kognitiven Funktionen und die Art und Weise, wie wir alle gebietsspezifische Daten kaufen, verkaufen und nutzen, besser zu untersuchen .

Diese im Moment so weit verbreitete Split-Brain-Spekulation stellte ein Problem für die Idee des mentalen Quotienten (IQ) dar, der in erster Linie voraussetzte, verbale / sprachliche und logische / mathematische Fähigkeiten zu bewerten, Fähigkeiten, über die bereits nachgedacht wurde von der linken Hälfte des Geistes behandelt werden. Während wir sprechen, bedeutet eine besonders überlegene Analyse, dass die IQ-Werte nur einige unserer allgemeinen Fähigkeiten messen. Diese Wahrheit wird durch die Überzeugung belegt, dass gute Sportler, Künstler oder Musiker nur (angeblich) kompetent waren, während diese in Wissenschaft und Mathematik als gut erachteten Gedanken gut oder klug waren. In der Welt von 2009 sollten alle über „intelligent“ nachdenken.

Soziologisch
Die meisten Studenten sind sich normalerweise der soziologischen Komponenten nicht bewusst, die sich positiv auf ihre Fähigkeit auswirken, erfolgreich zu prüfen. Einige möchten alleine, zu zweit oder in Gruppen mit Erwachsenen oder einer Mischung davon lernen. Ebenso scheinen einige bei brillanten Lichtern am besten zu lernen, während andere dunklere Ecken wünschen. Und einige scheinen am besten zu lernen, während sie konsumieren oder konsumieren oder laute Musik im Hintergrund hören. Während es für eine Vielzahl dieser soziologischen Muster problematisch ist, gleichzeitig in einem Klassenzimmer zu funktionieren, ist ihr Wert für umweltfreundliches Lernen, insbesondere Lernen, hier bemerkenswert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass College-Studenten von einer Vielzahl völlig unterschiedlicher soziologischer Rahmenbedingungen profitieren, da einige dazu dienen, das Vorstudium zu verstärken, während andere als Verstärkung für das Lernen dienen.

Physiologisch
Körperliche Komponenten, die Ihren Lern- / Lerntyp beeinflussen, sind Menschen, die Ihre Sinne enthalten: auditorisch (Ohren), sichtbar (Augen), taktil (Kontakt), kinästhetisch (Bewegung), Geschmack (Stil) und olfaktorisch (Geruch), wobei die vorläufigen drei besonders vorherrschend sind. Sichtbare College-Studenten prüfen am besten, indem sie sich einen Kurs ansehen oder Vorräte studieren. Die Analyse legt nahe, dass die Mehrheit der Studierenden genau hier stattfindet. Anschließend folgt der auditive Lernkanal. Genau hier untersuchen wir am besten, indem wir in der Schule zuhören, Daten in Teams diskutieren und Prüfungsnotizen rezitieren. Taktile College-Studenten untersuchen am besten durch praktische Aktionen, Manipulieren von Objekten oder Flash-Spielkarten, Arbeitsprobleme oder erneutes Schreiben von Notizen. Kinästhetische College-Studenten prüfen am besten, indem sie die Bewegung ihrer Arbeit demonstrieren, während des Studiums trainieren oder beim Rezitieren ihrer Notizen spazieren gehen. Olfaktorische College-Studenten enthalten ihr Nasenloch, um bestimmte Teile voneinander zu unterscheiden. Und schließlich prüfen geschmackvolle College-Studenten am besten, indem sie die Waren probieren, die untersucht werden. Diese beiden letztgenannten Komponenten machen weniger als einen geringen Teil des allgemeinen Studiums aus.

Wie zusätzliche auditive Lernende untersuchen
Auditory College-Studenten lernen wahrscheinlich hauptsächlich, indem sie Klassenzimmerdaten anhören. Sie scheinen am besten mit ihren Ohren zu lernen, insbesondere durch mündliche Vorträge, Diskussionen, das Sprechen von Themen mittels und das Hören auf die Sätze anderer. Sie interpretieren die zugrunde liegenden Bedeutungen von Sprache, indem sie Tonfall, Tonhöhe, Tempo und verschiedene Nuancen hören. Sobald sie Seiten zum Lernen für Hausaufgaben haben, sollten sie die Sätze leise laut aussprechen, um die Sätze beim Lernen zu hören. In der Regel haben geschriebene Daten wenig, was bedeutet, bis sie gehört werden. Wenn sie Ideen studieren, die phonetischen Klängen entsprechen, sollten sie die Ähnlichkeiten hören. Zum Beispiel konnten sie "ph" -Töne nicht verstehen, die mit "f" identisch sind, außer sie sagen die Töne laut. Es ist wichtig, laut zu lernen, Notizen zu lesen und mit sich selbst über die damit verbundenen Faktoren zu sprechen. Setzen Sie sich vor dem Lernen ein Ziel und sprechen Sie es aus. Stellen Sie nach Abschluss eines Prozesses sicher, dass Sie laut zusammenfassen, was einfach gelernt wurde.
Diese Lernenden profitieren normalerweise davon, Textinhalte laut zu studieren und ein Tonbandgerät zu verwenden. Das Aufzeichnen von Vorlesungen oder Notizen und das erneute Genießen dieser Vorlesungen zum Lernen des Wissens ist für einen Hörwissenschaftler ein ziemlich effizienter Ansatz, um das Wissen zu kennen und im Auge zu behalten. Das Sprechen von Konzepten direkt in ein Tonbandgerät ist wie ein Dialog mit jemandem. Wenn möglich, sollten solche Lernenden mit ihren Freunden über die Materialien diskutieren. Da auditive Lernende normalerweise auf Probleme stoßen, bei denen die Spalten ausgerichtet bleiben, werden mathematische Berechnungen auf Millimeterpapier durchgeführt. In der akuten linken Spalte in Schreibtisch 1 unten sind verschiedene Methoden für den Hörschüler aufgeführt.

Wie besonders sichtbare Lernende untersuchen
Sichtbare College-Studenten lernen in erster Linie, indem sie den zu realisierenden Stoff „sehen“. In diesem Fall wird der Stoff grafisch angeboten, z. B. in Diagrammen, Tabellen, illustrierten Büchern mit Textinhalten, Overhead-Transparentfolien, Filmen, Flipcharts, Handouts, Karten und demnächst. Solche College-Studenten möchten normalerweise am Eingang des Klassenzimmers sitzen, um sich von irrelevanten sichtbaren Hindernissen fernzuhalten. In der Schule sollten sichtbare Personen einen Blick auf die Dozenten werfen, wenn sie sprechen, an Schuldiskussionen teilnehmen und während der Vorlesungen detaillierte Notizen machen. Sichtbare Lernende genießen es, die Körpersprache und die Gesichtszüge des Lehrers zu beobachten. Dies ermöglicht es ihnen, das inhaltliche Material des Unterrichtsthemas unter dem Dialog besser zu verstehen. Während des Lernens neigen solche College-Studenten dazu, allein an einem ruhigen Ort nachzusehen und zu versuchen, ihre Materialien auf Papier zu schreiben. Wenn möglich, erstellen Sie Entwürfe, Zeichnungen, Grafiken oder Tabellen mit erweiterten Zusammenfassungskonzepten und arbeiten Sie alleine.

College-Studenten, die visuell lernen, haben normalerweise Probleme beim Arbeiten, während sie einen Dialog führen, selbst wenn sich der Dialog sofort auf das Fachmaterial bezieht. Alle Hausaufgaben, die sie unter Verwendung von Diagrammen, Zeitspannungen, Diagrammen oder Grafiken erledigen, können besser in Erinnerung bleiben. Während sie Seiten für Hausaufgaben lernen, sollten sie beide schriftliche Notizen machen oder wichtige Informationen und Daten in Farben unterstreichen. Wenn sie solche Hörideen wie phonetische Klänge studieren, müssen sie die Buchstaben sehen, um sie zu studieren.

Wie zusätzliche kinästhetisch-taktische Lernende untersuchen
Von allen Arten von Studenten im Klassenzimmer sind die kinästhetischen / taktischen Lernenden im Wesentlichen die am meisten bösartige Gruppe. Sie lernen am besten mit einer praktischen Strategie. In verschiedenen Sätzen sind dies Ihre Berührungen und Fühler; Sie möchten körperlich besorgt sein, da sie feststellen, dass es außerordentlich mühsam ist, trotzdem Platz zu nehmen. Normalerweise verlassen sie ihre Schreibtische, beschleunigen das Tempo im Klassenzimmer und möchten Musik oder Fernsehen im Hintergrund genießen. Kurz gesagt, sie entdecken sich fast immer abgelenkt.

Sie sollten die Tastaturfähigkeiten studieren, da all diese Lernenden auf Computersystemen gut an dem Ort arbeiten, an dem sie die Tasten beim Sortieren kontaktieren. Sie lernen gut, sobald sie Probleme lösen können, wie in einem Labor. Sie sollten beim Lernen wirklich ihre Arme und unseren Körper benutzen. Kinästhetische / taktische Lernende müssen möglicherweise herumlaufen oder Tempo oder Hopfen oder egal, während sie lernen. Wenn sie für Schecks lernen, sollten sie Flash-Spielkarten erstellen, um wichtige Daten und Informationen zu sammeln. Leider haben sie es im Unterricht normalerweise schwer, weil sie trotzdem Platz nehmen und auf einen Ausbilder achten müssen. Sie sollten lernen, um sich in der Schule Notizen zu machen, um eines für ihre Arme zu tun. Die 2 rechten Spalten in Feld 1 unten enthalten zusätzliche unterschiedliche Methoden für solche Lernenden.

Abstrakt

Bevor Sie gebeten werden, Ihren besonders dominanten Lerntyp festzulegen, eine Bemerkung. Wir alle verwenden die drei oben genannten Lernmodalitäten jedoch normalerweise auf völlig unterschiedlichen Ebenen. Als Beispiel scheine ich mit einem Stift oder Textmarker in der Hand am besten visuell zu prüfen, mit einem sekundären Lerntyp von kinästhetisch-taktisch. Wenn ich aufgefordert werde, die Anweisungen für das Gehör zu beachten, nehme ich die ein oder andere Primärware wahr, bin jedoch in mehr als einer Methode fehl am Platz. Ich muss sowohl die Anweisungen aufschreiben, wenn ich sie höre, als auch die mündlichen Anweisungen visualisieren, die normalerweise die Unterstützung einer Karte erfordern. Wenn ich mir Vorträge anhöre, scheine ich am besten zu lernen, indem ich einige Notizen mache und Diagramme skizziere, die das zu untersuchende Inhaltsmaterial darstellen.

Meine Lerntypen Lager

Titel: ____________________________________ Datum: ______________________

Richtungen:

Drucken Sie die nächsten drei (3) Anweisungslisten aus und durchsuchen Sie sie. Verwenden Sie einen Textmarker oder Stift, einen Kreis oder / und beachten Sie die Ziffer links von jeder Behauptung, dass Sie zu diesem Stichtag Ihres geschäftigen Lebens wirklich das Beste für sich haben. Da wir uns alle so deutlich darin unterscheiden, wie wir Daten kaufen und aufbewahren und insbesondere für diesen Hinweis, wie wir dies am besten prüfen, gibt es keine richtigen oder trügerischen Aussagen, sondern lediglich nicht relevante Rückmeldungen. Sie haben so viel Zeit, wie es sich lohnt, die drei Abschnitte zu füllen. Lernen Sie also jedes Lernattribut sorgfältig durch und bemerken Sie es, wenn es auf Sie zutrifft, in Ihrem persönlichen Ansatz früher, als Sie die beiden verbleibenden Abschnitte füllen.

Typ des auditorischen Lernens

1. Wenn ich den Titel einer Person höre, denke ich einfach daran.
2. Etwas weniger als einen Führer zu studieren, möchte ich auf ein Band achten oder jemand lernt mir den Führer.
3. Ich kann mich einfacher konzentrieren und daran denken, wenn andere laut zu mir lernen.
4. Ich entdecke, dass Songs und Jingles mir helfen, mich an Probleme zu erinnern.
5. Ich nutze mündliche Erklärungen und bitte die Studenten, sie zu wiederholen oder zu paraphrasieren.
6. Ich nutze Audioaufnahmen jederzeit, wenn sie erreichbar sind.
7. Ich gebe meistens mündliche Anweisungen.
8. Ich entdecke und entwickle Daten durch Unterrichtsdiskussionen.
9. Ich denke an Songs, nachdem ich sie nur ein paar Mal gehört habe.
10. Ich lerne und prüfe normalerweise, indem ich Daten für mich selbst wiederhole.
11. Wenn Sie eine Kategorie betrachten oder einen Zeitraum untersuchen, werde ich einfach durch Hintergrundgeräusche abgelenkt.
12. Ich suche gerne nach Schecks, indem mich jemand laut befragt.
13. Ich mag es zu sprechen und aufmerksam zu sein.
14. Ich arbeite meine mathematischen Geschichten aus, indem ich sie laut ausspreche.
15. Ich nehme an Schuldiskussionen / -debatten teil.
16. Ich mache Reden und Shows.
17. Ich benutze ein Tonbandgerät während der Vorlesungen als Ersatz für Notizen.
18. Ich lerne Textinhalte laut.
19. Ich erstelle musikalische Jingles, um das Auswendiglernen zu erleichtern
20. Ich erstelle Mnemonics, um das Auswendiglernen zu erleichtern
21. Ich konzentriere mich mündlich auf meine Konzepte.
22. Ich diktiere jemandem, während er meine Ideen aufschreibt.
23. Ich nutze verbale Analogien und Geschichten, um mein Niveau zu zeigen

Sichtbarer Lerntyp

1. Ich möchte eine transparente Sicht auf meine Dozenten haben, wenn sie sprechen. Bei diesem Ansatz kann ich ihre Körpersprache und Gesichtszüge sehen.
2. Ich nutze den Schatten, um wesentliche Faktoren in einem Lehrbuch oder in einem Handzettel herauszustellen.
3. Ich mache mir Notizen und bitte meine Dozenten, Handzettel zur Verfügung zu stellen.
4. Ich illustriere meine Konzepte als Bild oder Brainstorming-Blase, bevor ich sie aufschreibe.
5. Ich schreibe eine Erzählung und illustriere sie.
6. Ich nutze Multimedia (z. B. Computersysteme, Filme und Filmstreifen).
7. Ich untersuche an einem ruhigen Ort, fern von verbalen Störungen.
8. Ich möchte illustrierte Bücher lernen.
9. Ich visualisiere Daten als Bild, um das Auswendiglernen zu erleichtern.
10. Um zu sehen, ob ich eine Phrase richtig geschrieben habe, schreibe ich sie auf, um zu sehen, ob sie richtig erscheint.
11. Ich kann mir Namen merken, wenn ich sie auf Titel-Tags sehe.
12. Es macht mir Spaß, Bücher zu studieren, Fotos zu machen und sichtbare Materialien zu verwenden, die Fotos, Diagrammen, Karten, Grafiken usw. entsprechen.
13. Bevor ich eine Mission mache, möchte ich die Anweisungen lernen oder mir die Abbildungen ansehen.
14. Ich mache mir Notizen, um mich daran zu erinnern, was der Ausbilder sagt.
15. Ich schreibe oft meine Aufgaben auf, um mich an den Inhalt zu erinnern.
16. Ich benutze gerne Flash-Spielkarten, um Vokabeln zu beobachten.
17. Mein Schreibtisch und mein Schließfach sind ordentlich organisiert.
18. Ich kann sehr lange sitzen und fernsehen oder am PC / Internet arbeiten.
19. Ich nehme Probleme höher wahr, wenn ich sie lerne, als wenn ich sie beachte.
20. Ich wünsche mir eine Bestandsaufnahme der Aufgaben, um fair abzuschließen, als dass ich angewiesen werde.
21. Ich habe anscheinend die Fähigkeit, Probleme in meinen Gedanken einfach abzubilden.
22. Ich lerne am besten durch sichtbare Hilfsmittel (z. B. Tafelnotizen, sichtbare Illustrationen, Diagramme, Grafiken, Ideenkarten, Umrisse, grafische Organisatoren).
23. Ich scheine Daten am besten durch Videoaufnahmen zu kennen.

Kinästhetisch-taktischer Lerntyp

1. Ich mache häufig Untersuchungspausen.
2. Ich gehe herum, um neue Themen zu studieren (z. B. lerne, während ich auf einem Zugrad ein bisschen Lehm forme, um eine brandneue Idee zu studieren).
3. Es macht mir Spaß, im Stehen zu arbeiten.
4. Ich kaue Kaugummi beim Lernen.
5. Ich nutze brillante Farben, um Lernmaterialien hervorzuheben.
6. Ich schmücke mein Arbeitshaus mit Plakaten.
7. Ich achte auf Musik, während ich untersuche.
8. Ich überfliege das Studium von Materialien, um ein schwieriges Konzept zu erhalten, worum es geht, bevor ich mich ganz niederlasse, um es gründlich zu lernen.
9. Ich betone und mache klare Konzepte durch Gesten, Gesichtszüge und Dramatisierung.
10. Ich habe Freude am energetischen Lernen und am direkten Fachwissen und Experimentieren.
11. Ich wünsche mir Abschlussarbeiten, die auf körperliche Bewegung hindeuten.
12. Ich möchte Klassenaufgaben erledigen, die Missionsarbeit enthalten.
13. Es ist schwierig für mich, mich zu konzentrieren, wenn ich trotzdem während des gesamten Unterrichtsintervalls sitzen sollte.
14. Ich habe Freude an sportlichen Aktivitäten und bin voller Energie.
15. Ich verlasse mich auf meine Finger oder auf verschiedene Objekte, um mathematische Probleme zu lösen.
16. Meine Lieblingskurse sind die Orte, an denen ich so viel wechseln kann.
17. Ich spiele lieber im Freien als drinnen zu sitzen und in einer Anleitung zu stöbern oder auf Bänder zu achten.
18. Es fällt mir schwer, ordentlich und arrangiert zu bleiben.
19. Ich bin gut in Fähigkeiten, die genaue Aktionen erfordern, zum Beispiel auf einem Stabilitätsbalken spazieren gehen, einen Volleyball servieren oder Tischtennis genießen.
20. Ich möchte eine brandneue Übung studieren, indem ich beweise, wie man sie fair macht, anstatt sie zu studieren oder ein Band darüber anzuhören.
21. Ich möchte Geschichten fair spielen, als darüber zu sprechen.
22. Ich habe ein ausgezeichnetes Gefühl für Stabilität und Rhythmus.

Abstrakte Richtungen

Ihre drei (3) oben genannten Summen empfehlen möglicherweise Ihren erreichbaren dominanten Lerntyp. Dies ist der Fall, wenn Ihre höchste Vollständigkeit erreicht ist sichtbar, prüfen Sie wahrscheinlich am größten durch SEHENDas heißt, Sie haben die Tendenz, sich am besten zu erinnern, indem Sie Ihre Augen zum Lernen verwenden. Für den Fall, dass Ihre höchste Vollständigkeit ist auditorisch, Sie untersuchen wahrscheinlich am größten durch HÖREN. In verschiedenen Sätzen denken Sie am besten daran, indem Sie Ihre Ohren verwenden, um zu überprüfen. Und für den Fall, dass Ihre höchste Vollständigkeit ist kinästhetisch-taktischSie prüfen höchstwahrscheinlich am größten durch TUN Probleme, das heißt, Sie denken am meisten an Bewegungen oder körperliche Handlungen, die viele Elemente Ihres Körpers enthalten, insbesondere Ihre Arme und Zehen. In Feld 1 (unmittelbar darunter) werden einige der vielen verschiedenen Lernmethoden beschrieben, die ich entdeckt habe, um Erfolg zu haben.

Etwas Auditory
Optionen
Einige sichtbar
Optionen
Etwas kinästhetisch
Optionen
Einige taktische
Optionen
Band- / CD- / DVD-Aufnahmen Werbung Zeitungen Kreise studieren
Reden Zeitschriften / Tagebücher Schein-TV-Exponate Kreuzworträtsel
Debatten führt durch Radiosendungen Fotos / Poster
Podiumsdiskussionen Skripte Filme / DVDs Wandbilder
Kommentare Gedichte Demonstrationen Karten / Visualisierungen
Diskussionen Lieder Dramatisierungen Kostümherstellung
Interviews Erzählungen Position genießen Diagramme / Schemata
Vorträge Briefe / Kritik Pantomimen Grafiken / Moden
. Leitartikel Lesetheater Dioramen / Videospiele
Informationsgeschichten Disziplin Reisen Cartoons / Puppenspiel
Studien . Feldfilme / Masken
Webinformationen Codierungsrätsel
. Bilder / Folien
. Handys Papier Gadgets
. Phrasenrätsel
.

Feld 1: Einige verschiedene Methoden für College-Studenten zur Prüfung

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here