Finale aktuell am 27. Dezember 2019 um 13:47 Uhr

Frühreife Pubertät ist ein Zeitraum, der den frühen Beginn der Pubertät bei jüngeren Jugendlichen bezeichnet. Manchmal treten die körperlichen Indikatoren für eine frühzeitige Pubertät bei Jungen vor dem 9. Lebensjahr und bei Frauen im Alter von sieben oder acht Jahren auf. Die häufigen Indikatoren für eine frühzeitige Pubertät bei jedem Geschlecht sind das Aussehen von Scham- und Achselhaaren, Pickel, eine plötzliche schnelle Verbesserung des Ober- und Körpergeruchs bei älteren Jugendlichen. Jungen können eine Vertiefung der Stimme, eine Vergrößerung der Genitalien und eine Entwicklung der Gesichtshaare erleben, während Frauen möglicherweise eine beginnende Brustverbesserung haben und mit der Menstruation beginnen. Damen können nachbauen. Die Knochenkonstruktion wird als die eines älteren Kleinen angesehen.

Frühreife Pubertät "width =" 200 "height =" 300 "data-recalc-dims =" 1 "src =" https://i0.wp.com/www.interactiontalks.com/wp-content/uploads/2014/ 12 / Precocious-Puberty.jpg? W = 200 & ssl = 1 200w, https://i0.wp.com/www.interactiontalks.com/wp-content/uploads/2014/12/Precocious-Puberty.jpg?resize=320 % 2C480 & ssl = 1 320w "data-lazy- =" "data-lazy-src =" https://justlol.pictures/wp-content/uploads/2020/03/Precocious-Puberty-Interaction-Talks.jpgFrühreife Pubertät "width =" 200 "height =" 300 "data-recalc-dims =" 1

Frühreife Pubertät bezeichnet den frühen Beginn der Pubertät bei jüngeren Jugendlichen.

Es gibt zwei Arten frühreifer Pubertät, die jeweils auf völlig unterschiedliche mögliche Ursachen zurückzuführen sind: zentrale und periphere. Die Ursachen der zentralen frühreifen Pubertät verkörpern:

  • Hydrozephalus – Flüssigkeit im Geist
  • intrakranielles Neoplasma – Geistestumor
  • Langerhans-Zell-Histiozytose – unregelmäßige Proliferation von Langerhans-Zellen
  • ΜCCune-Albright-Syndrom (ΜAH) – genetische Situation mit hormoneller Dysfunktion
  • hypothalamisches Hamartom – zerebrale Fehlbildung infolge der Sekretion von Gonadotropin-freisetzenden Hormonen (GnRH)

Periphere frühreife Pubertät ist das Ergebnis von:

  • Nebennierentumoren
  • Gonadentumoren
  • Keimzelltumoren
  • Angeborene Nebennierenhyperplasie (CAH) – genetische Dysfunktion im Zusammenhang mit der Herstellung von Steroid beim Geschlechtsverkehr

Die sozialen Strafen werden für Jugendliche sehr schwierig sein. Emotionale Schwierigkeiten können durch Stress, soziale Ausgrenzung und Mobbing entstehen. Ein Kleinkind mit frühreifer Pubertät wird anfällig für ungewöhnliche neue Emotionen sein, die sehr dunkel sind und mit denen es zu tun hat, und Vergleiche mit den Körpern seiner Freunde werden diesen Kleinen mit zutiefst unangenehmen Gefühlen in Bezug auf Körperbild und Oberflächlichkeit auf den neuesten Stand bringen. Diese Belastung für das Kind kann dazu führen, dass es sich schlecht anpasst. Zum Beispiel werden Frauen, die früh reifen, sexuell lebhaft sein und die nächste Neigung zu Drogenmissbrauch und Selbstmord haben.

Trotzdem ist die frühreife Pubertät überschaubar. Blutuntersuchungen können Steroidbereiche beim Geschlechtsverkehr erkennen, Ultraschall kann Tumore in der Gebärmutter oder in den Hoden aufdecken und Röntgenaufnahmen von Handflächen und Handgelenken können das Knochenalter bestimmen. GnRH-Agonisten werden verwendet, um mit HAH umzugehen, Glukokortikoide befassen sich mit CAH und Testolacton verzögert die Steroidherstellung in ΜAH. Flutamin wirkt Androgen extra entgegen.

Überprüfen Sie die Hauptseite

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here