Ein 15-jähriger veralteter Junge kam irgendwann mit einem neuen Porsche hierher.

Es war nicht überraschend, dass seine Mutter und sein Vater geschockt waren und wütend fragten: „Woher haben Sie das Auto?”

Der Junge erwiderte leise und erfolgreich: „Ich habe es gekauft.”

"Mit was? Geld!? Die Eltern wollten es wissen. „Wir alle wissen was ein Porsche kostet!”

"Nun", sagte der Junge, "das Auto hat mich nur 150 Pfund gekostet."

„Wer zum Teufel verkauft so ein Auto für 150 Dollar?”erwähnte die Mutter und der Vater, die jetzt wütend gewesen waren.

„Es war die Dame auf der Straße“, sagte der Junge so gelassen wie früher. "Ich weiß nicht, wie sie heißt, aber als sie mich auf dem Heimweg von der Schule vorbeiradeln sah, hielt sie mich an und fragte, ob ich Porschen für 150 Dollar kaufen wolle."

"Mein Gott!", Rief die Mutter aus. „Das Mädchen sollte ein Betrüger sein. Wer weiß, was der folgende Faktor ist, den sie tun wird? Gehen Sie, gehen Sie so viel wie sie und finden Sie heraus, was hier wirklich passiert. "

Der Vater des Jungen tat, was ihm geraten wurde, und ging so weit wie möglich mit dem Mädchen ins Gespräch. Als er ankam, entdeckte er sie draußen im Haus, wo sie die Blumenmatratze pflegte.

Der Vater definierte, wer er war und worum es ging. „Warum hast du einen Porsche für nur 150 Dollar an einen 15-Jährigen verkauft?“

Das Mädchen zog die Hinterhofhandschuhe aus und antwortete.

„Heute morgen habe ich einen Namen von meinem Mann erhalten. Ich glaubte, er sei mit dem Job unterwegs, aber es stellte sich heraus, dass er einen Kollegen nach Hawaii gebracht hatte und nicht vorhatte, zurückzukehren. Er behauptete, er sei dort unten ertappt worden und bat mich, sein Porschen zu promoten und das Geld zu wechseln … Also tat ich es dann. „

So sollte es ausgeführt werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here