Der in Amsterdam lebende israelische Künstler Itamar Gilboa hat es sich zum Ziel gesetzt, jeden einzelnen Faktor, den er in den vergangenen 365 Tagen gegessen hat, in Gips nachzubilden. Er dokumentierte jede Mahlzeit, um Probleme zu erkennen, und bemühte sich, 117 Bananen, 111 Liter Purpurwein, 31 Äpfel, 113 Kartoffeln, 25 Liter Milch, 22 Pizzen, 37 Burger, 196 Kekse, 307 Dosen Cola und zu essen 19 Apfelmuffins, unter verschiedenen Ausgaben!

Jedes der mehr als 8.000 Geräte in seiner Meals Chain Mission ist auf dem Markt und der überlegene Faktor ist, dass er 70% seines Einkommens an Organisationen abgibt, die gegen Essenspunkte ankämpfen, so dass aus seinen Kunstwerken echte Mahlzeiten entstehen. Hervorragend!
Webseite: FoodChainProject

Lebensmittelskulpturen für Künstler

FoodChainProject

Eis essen SkulpturEis essen Skulptur

FoodChainProject

Essen Skulpturen RegaleEssen Skulpturen Regale

FoodChainProject

verschiedene Nahrungsmittelskulpturenverschiedene Nahrungsmittelskulpturen

FoodChainProject

Hühnerbeinfutter Sculpturechicken Beinfutter SculptureHühnerbeinfutter Sculpturechicken Beinfutter Sculpture

FoodChainProject

verschiedene Nahrungsmittelskulpturenverschiedene Nahrungsmittelskulpturen

FoodChainProject

verschiedene Nahrungsmittelskulpturenverschiedene Nahrungsmittelskulpturen

FoodChainProject

Essen-Skulpturen hautnahEssen-Skulpturen hautnah

FoodChainProject

Liefern: 1

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here