Oh Weihnachtsbaum, oh Weihnachtsbaum, wie grün sind deine Blätter … Heute habe ich einen Gastbeitrag von der lieben Regina von Little Heart Thieves für dich und sie zeigt dir 3 einfache Ideen, wie du mit Kindern einen Weihnachtsbaum machen kannst!

Hallo und Moin, ich heiße Regina und lebe mit Bag and Pack im hohen Norden Deutschlands an der wunderschönen Ostsee. Auf meinem Blog Little Hearts Thieves zeige ich seit zwei Jahren alles, was das kreative Mutterherz höher schlagen lässt: einfache, aber schöne Bastelideen für Kinder, coole Deko-Bastelideen für Mütter und schnelle Rezeptideen mit dem gewissen Etwas bewirken. Immer dabei – eine Prise typisch norddeutschen Humor.

Sobald St. Martin vorbei ist, wurden die Laternen sorgfältig abgeräumt, alles ist bereits dem Advent- und Weihnachtshandwerk gewidmet. Und was macht die größte Freude in den Wochen vor Weihnachten? Das Haus zusammen mit den Kindern zu Weihnachten dekorieren. Am besten mit selbstgemachter Weihnachtsdekoration, oder? Hier drei schnelle Bastelideen zum Thema Weihnachtsbaum, die die Kleinen schon mit etwas Unterstützung umsetzen können. Auf geht's!

  • Holzscheibe mit Loch (Sie können bereits fertige kaufen oder nur eine Handbohrmaschine verwenden)
  • Zahnstocher
  • Holzperlen (4 pro Tanne)
  • Papier in grün und gelb
  • Pappkreise (in 3 verschiedenen Größen)
  • Stempel mit Sternmotiv
  • Bleistift, Schere, Klebestift
  • Optional: Zick-Zack-Schere
  • Optional: Stift

Übertragen Sie und schneiden Sie Pappkreise auf das Grünbuch. Tipp: Mit der Zick-Zack-Schere bekommt die Tanne einen coolen Effekt.

Dann eine Spitze des Zahnstochers abschneiden und in die Holzscheiben legen. Legen Sie nun zuerst eine Holzperle und dann den größten der drei grünen Papierkreise. Tipp: Die Papierkreise können in der Mitte mit dem Stift "vorgebohrt" werden, was den Vorgang erleichtert.

Nun die restlichen Holzperlen und Papierkreise abwechselnd auf den Zahnstocher legen und mit einer Holzperle abschließen. Wenn Sie immer noch zu viel Zahnstocherspitze sehen, schneiden Sie sie einfach mit einer Schere ab.

Schliesslich zwei Sterne aus dem gelben Papier stanzen und direkt über der Holzperle auf den Zahnstocher kleben.

Und die Papierbäume sind fertig!

  • Holzspatel (3 pro Baum)
  • Bastelfarbe
  • Mini Pompons
  • selbstklebendes Goldpapier (Normalpapier geht natürlich auch)
  • Vorlage für einen Stern
  • Kabel
  • Juteband
  • Pinsel, Bleistift, Schere, Klebestift

Bemalen Sie den Holzspatel entweder klassisch grün oder einzeln und lassen Sie ihn gut trocknen.

Dann kleben Sie den getrockneten Holzspatel in einem Dreieck zusammen. Legen Sie ein kleines Kabel an die Schlaufe auf der Rückseite der Dreieckspitze und kleben Sie es auf. Kleben Sie nun einen Jutebandstreifen (= Rumpf) auf die untere Seite des Dreiecks.

Übertragen Sie nun das Sternchen auf das (Glitzer-) Papier und befestigen Sie es an der farbigen Spitze des Dreiecks.

Zum Schluss nach Belieben mit den Pompons dekorieren.

Bezaubernd, richtig?

  • Pfeifenreiniger (aus dem Bastelbedarf)
  • Mini Pompons
  • Holzscheibe mit Loch
  • Spieß
  • Moosgummi Stern
  • Schere, Bastelkleber

Schrauben Sie den Pfeifenreiniger in eine Schraube und ziehen Sie ihn dann vorsichtig senkrecht auseinander, um eine runde "Pyramidenform" zu erhalten.

Wickle die Spitze der "Pyramide" um die Spitze eines halben Kebab-Spießes und lege den Spieß in die Holzscheibe.

Kleben Sie nun das Schaumgummi und die Minipompons auf den Pfeifenreiniger.

Meine Kinder hatten viel Spaß beim Basteln der Weihnachtsbäume. Ihr Favorit ist eindeutig die Variante mit dem Pfeifenputzer, weil der fertige Baum beim Bewegen so lustig wackelt oder "tanzt".

Ich wünsche Ihnen viel Freude im Nachbasteln und eine schöne Adventszeit!

Deine Regina

Hat Ihnen diese Bastelidee gefallen? Dann schau doch mal bei Regina bei Little Hearts Thieves vorbei!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here