Finale aktuell am 7. Februar 2019 um 18:57 Uhr

Was sind die Warnindikatoren für Verzweiflung bei Jugendlichen?

Jugendliche mit Verzweiflung neigen dazu, nicht von alleine höher zu werden
ohne Hilfe. Die Verzweiflung könnte sich verschlimmern oder zu einem anderen Ergebnis führen
Probleme, wenn sie nicht verwaltet werden.

Selbstmordgedanken

Die wahrscheinlich schwerwiegendsten Warnindikatoren für Verzweiflung bei Jugendlichen sind Selbstmordgedanken.

Selbstmordgedanken oder Vorstellungen von Gewalt könnten auch gehört oder gesehen werden
ausgedrückt von {dem Teenager} mit Zeichen der Verzweiflung. Diese Selbstmörder
Ideen verkörpern {den Teenager} (gemäß der Mayo-Klinik):

  • über Selbstmord sprechen – zum Beispiel Aussagen machen, die „Ich bin
    Ich werde mich umbringen. "" Ich wünschte, ich wäre tot. "oder" Ich möchte, ich wäre nicht gewesen. "
    geboren"
  • die Mittel zu bekommen, um Selbstmord zu begehen, gleichbedeutend mit einem Messer, dem Kauf einer Waffe oder der Bevorratung von Drogen
  • Rückzug aus dem sozialen Kontakt und der Wunsch, allein gelassen zu werden
  • Temperamentschwankungen zu haben, die gleichbedeutend damit sind, früher oder später emotional übermäßig zu sein und die Folge zutiefst zu entmutigen
  • mit Tod, Sterben oder Gewalt beschäftigt sein
  • sich ein paar Szenarien gefangen oder hoffnungslos fühlen
  • zunehmender Konsum von Alkohol oder Medikamenten
  • Änderung der regelmäßigen Routine, zusammen mit Konsum- oder Schlafmustern
  • gefährliche oder selbstzerstörerische Probleme zu lösen, die dem Einsatz von Medikamenten oder dem rücksichtslosen Fahren gleichkommen
  • Verschenken von Gegenständen oder Erhalten von Angelegenheiten, wenn es keine andere logische Klarstellung dafür gibt, warum dies beendet wird
  • Verabschiedung von Leuten, falls sie nicht noch einmal gesehen werden
  • wachsende Persönlichkeitsveränderungen oder starke Angst oder Aufregung.

Was tun, wenn ein Jugendlicher Selbstmordgedanken äußert?

Wenn ein Jugendlicher Selbstmordgedanken als eine von vielen Warnungen ausdrückt
Indikatoren der Verzweiflung, finden Sie heraus, ob {der Teenager} gefährdet ist oder nicht
auf Selbstmordgefühle erscheinen.

Die Majo-Klinik ermutigt Mutter und Vater, Betreuer und Mitarbeiter, direkt zu fragen
Fragen, weil die Bereitstellung einer Möglichkeit zum Sprechen die Chance von verringern könnte
{der Teenager} erscheint auf den Selbstmordideen.

Anfragen zu verkörpern verkörpern:

  • Wie gehen Sie mit dem um, was in Ihrem Leben passiert ist?
  • Hast du jemals wirklich Lust, einfach aufzugeben?
  • Freust du dich auf das Sterben?
  • Bist du aufgeregt, dich selbst zu verletzen?
  • Freust du dich auf Selbstmord?
  • Haben Sie darüber nachgedacht, wie Sie es tun werden?
  • Hast du gelernt, ob du es tun würdest?
  • Haben Sie die Mittel dazu bekommen?

Die Möglichkeit, zu sprechen, könnte die Wahrscheinlichkeit verringern, dass {der Teenager} in den Selbstmordgedanken auftaucht.

Was tun, wenn ein Jugendlicher Selbstmordgedanken verfolgt?

  • Wenn ein Selbstmordversuch unternommen worden zu sein scheint, holen Sie sofort eine Nothilfe ein.
  • Geh den Teenager nicht alleine weg.
  • Wenn es sicher beendet werden kann, bringen Sie den Teenager zur nächstgelegenen Notfallabteilung des Krankenhauses.
  • Versuchen Sie herauszufinden, ob der Teenager Alkohol oder Medikamente konsumiert hat oder möglicherweise
    verschreibungspflichtige Medikamente oder andere Giftstoffe überdosiert haben.
  • Informieren Sie ein Familienmitglied oder einen Freund sofort über das Geschehen.

Nützliche Ressourcenvorschläge

Teen Verzweiflung Informationen: Klicken Sie auf die Hyperlinks unten, um weitere Abschnitte dieser Teen Despair-Informationen anzuzeigen.

Überprüfen Sie die Hauptseite

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here